Abgasturbine

Das Turbinenrad bildet mit dem Turbinengehäuse, Wastegate bzw. VTG zusammen die Abgasturbine. Das heiße Abgas wird vor der Turbine aufgestaut und in der Turbine in kinetische Energie umgesetzt, dabei wird die Turbine auf bis zu 300.000 Umdrehungen pro Minute beschleunigt. Das Abgas strömt das Turbinenrad in radialer Richtung an und in axialer Richtung aus. Bosch Mahle Turbo Systems stimmt die Turbinengeometrie (Turbinenrad & Turbinengehäuse) mit Wastegate bzw. VTG optimal und individuell auf die Motoranforderungen ab. Dafür stehen kommerzielle als auch selbst entwickelte Software-Tools zur Verfügung, mit deren Hilfe in kürzester Zeit eine maßgeschneiderte Abstimmung dargestellt wird.

Turbinenrad

Durch das teilweise über 1.000 °C heiße Abgas entstehen sehr hohe Temperaturen am Turbinenrad. Bosch Mahle Turbo Systems setzt hierzu hochwarmfeste Nickellegierungen ein.

Turbinengehäuse

Bosch Mahle Turbo System hat für jeden Anwendungsfall das geeignete Turbinengehäuse:

  • Standard Einflutige Turbinengehäuse (Mono Flow)
  • Zweiflutige Turbinengehäuse (Twin Flow)
  • Turbinengehäuse mit integriertem Abgaskrümmer

Für höchste Temperaturanforderungen von Ottomotoren (>1.000 °C) werden hochfeste hitzebeständige Werkstoffe angeboten.

Zweiflutige Turbinengehäuse (Twin Flow)

Um die gegenseitige Beeinflussung der Abgasströme beim Ladungswechsel zu vermeiden, wird das Abgas in zwei separaten Abgaskanälen von den Zylindern bis in das Turbinengehäuse getrennt geführt.

Turbinengehäuse mit integriertem Abgaskrümmer

Beim Turbinengehäuse mit integriertem Abgaskrümmer werden beide Bauteile aus einem strömungsgünstigen Gussteil hergestellt. Zur Vermeidung der Enthalpieabnahme des Abgases kann die Turbine nah an den Auslassventilen angeordnet werden. Daraus ergibt sich ein guter Turbinenwirkungsgrad und somit ein gutes Ansprechverhalten des Motors.